Donnerstag, 18.07.2024

Lok Leipzig sichert sich erfahrenen Drittliga-Knipser und schwächt Konkurrenz

Empfohlen

Sophia Lange
Sophia Lange
Sophia Lange ist eine kreative Journalistin, die mit ihrer Fähigkeit, Geschichten lebendig und einfühlsam zu erzählen, ihre Leserinnen und Leser begeistert.

Der 1. FC Lok Leipzig hat einen erfahrenen Drittliga-Knipser an Land gezogen und damit seine Konkurrenz geschwächt. Pasqual Verkamp wird in der kommenden Saison das Lok-Team verstärken und ist bereits der dritte Neuzugang des Vereins. Sein Wechsel von FC Carl Zeiss Jena zu Lok Leipzig auf einen Zwei-Jahres-Vertrag wurde offiziell bestätigt. Diese Verpflichtung folgt auf die bereits erfolgreichen Transfers von Torhüter Andreas Naumann und Innenverteidiger Adrian Kireski.

Verkamp, der zuvor beim FC Carl Zeiss Jena spielte und 24 Tore in 82 Partien erzielte, kehrt damit nach einem kurzen Abstecher zu Viktoria Berlin nun dauerhaft in die Region zurück. Der 26-jährige, als variabler Offensivspieler bekannte Stürmer, wird für die nächsten zwei Spielzeiten dem Lok-Team angehören.

Diese Verpflichtung unterstreicht das Bestreben des 1. FC Lok Leipzig, sein Team mit erfolgreichen und erfahrenen Spielern zu stärken, um in der kommenden Saison erfolgreich zu sein. Ex-Kapitän Toni Wachsmuth äußerte bereits hohe Erwartungen an Verkamp und zeigt sich optimistisch über die Verstärkung des Teams durch den Neuzugang.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten