Donnerstag, 18.07.2024

Sachsen-Anhalt investiert Millionen effektiv in den Straßenbau

Empfohlen

Benjamin Hoffmann
Benjamin Hoffmann
Benjamin Hoffmann ist ein erfahrener Wirtschaftsredakteur, der mit seinem fundierten Wissen und seiner klaren Analyse überzeugt.

Der Straßenausbau in Sachsen-Anhalt verläuft trotz Preissteigerungen planmäßig und effizient. Insgesamt wurden über 170 Baumaßnahmen umgesetzt, wobei der Fokus weniger auf Neubauten lag. Es konnte vermieden werden, dass aufgrund finanzieller Engpässe Straßenbauprojekte verschoben werden mussten. Nahezu die gesamten geplanten 250 Millionen Euro für den Ausbau und Erhalt der Straßen wurden verwendet, wobei 117 Straßenabschnitte, 28 Brücken und 28 Radwege neu errichtet wurden.

Die Baupreissteigerungen, bedingt durch die Corona-Pandemie und den Ukraine-Krieg, führten zu einem finanziellen Mehrbedarf von über 100 Millionen Euro jährlich. Trotz dieser Herausforderungen sind im Haushalt knapp 98 Millionen Euro vorgesehen, einschließlich 4,7 Millionen Euro für die Anbindung der Intel-Fabriken.

Die erfolgreiche Umsetzung des Straßenausbaus und der Erhaltungsmaßnahmen in Sachsen-Anhalt zeigt, dass trotz finanzieller Belastungen eine effektive Infrastrukturpolitik möglich ist. Allerdings müssen langfristig die finanziellen Auswirkungen der Preisanstiege berücksichtigt werden, um die Verkehrswege auf einem hohen Standard zu halten.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten