Donnerstag, 18.07.2024

Neuer Aktionsraum im Magdeburger Naturkundemuseum: Die Besonderheiten des "Natureum"

Empfohlen

Lukas Wagner
Lukas Wagner
Lukas Wagner ist ein talentierter Journalist, der mit seinen tiefgründigen Analysen und seiner Leidenschaft für politische Themen überzeugt.

Im Magdeburger Naturkundemuseum wurde das "Natureum" eröffnet, ein Außenbereich, der als Aktionsraum für Projekttage und Workshops für Kinder und Jugendliche dient. Dabei handelt es sich um eine Ergänzung zur Ausstellung "Lebensräume Sachsen-Anhalts", welche die ökologisch wertvollen und artenreichen Landschaften der Region präsentiert.

Die Eröffnung des "Natureums" bietet eine attraktive Möglichkeit, die vielfältige Natur und die ökologischen Besonderheiten der Region kennenzulernen. Insbesondere die gezielte Ausrichtung auf Kinder und Jugendliche zeigt das Engagement des Museums für die Bildung und Sensibilisierung junger Menschen für die Natur und Umwelt.

Themen: Eröffnung des "Natureums" im Naturkundemuseum, Zielgruppe Kinder und Jugendliche, Ausstellung "Lebensräume Sachsen-Anhalts", Inhalte des "Natureums" und der Ausstellung, Sammlung des Museums

Wichtige Details und Fakten:

  • Das "Natureum" dient als Aktionsraum für Projekttage und Workshops für Kinder und Jugendliche
  • Die Ausstellung "Lebensräume Sachsen-Anhalts" präsentiert ökologisch wertvolle und artenreiche Landschaften der Region
  • Das "Natureum" beinhaltet Tiere in verschiedenen Terrarien, das Original eines Gletschertopfes, eine Ausgrabungsfläche für Fossilien und einen Arbeitsbereich zum Mikroskopieren und Forschen
  • Das Museum in Magdeburg ist eines der größten naturkundlichen Museen Sachsen-Anhalts mit mehr als 380.000 Objekten in der Sammlung

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten