Dienstag, 23.07.2024

Rentierbaby: Die Klage der ‚echten Martha‘ gegen Netflix

Empfohlen

Jonas Neumann
Jonas Neumann
Jonas Neumann ist ein dynamischer Reporter, der mit seiner schnellen Auffassungsgabe und seinem Engagement für investigative Recherchen überzeugt.

Eine schottische Frau namens Fiona Harvey reicht eine Klage gegen den Streamingdienst Netflix ein. Sie wirft Netflix Verleumdung, Fahrlässigkeit und vorsätzliche Zufügung von seelischer Grausamkeit vor. Der Grund für die Klage ist die Behauptung von Fiona Harvey, dass ihre Identität als Inspiration für die Netflix-Hitserie ‚Rentierbaby‘ falsch dargestellt wurde und dass die Serie brutale Lügen über sie erzählt.

Sie fordert mindestens 170 Millionen Dollar Schadensersatz, darunter mindestens 50 Millionen Dollar für tatsächlichen Schadenersatz, mindestens 50 Millionen Dollar Schadensersatz für ’seelische Qualen, entgangene Lebensfreude und Geschäftseinbußen‘, mindestens 50 Millionen Dollar ‚für alle Gewinne aus Rentierbaby‘ und mindestens 20 Millionen Dollar Strafschadenersatz.

Fiona Harvey behauptet, dass ihre Identität als ‚echte Martha‘ in der Netflix-Serie ‚Rentierbaby‘ falsch dargestellt wurde und dass sie dadurch Schaden erlitten hat, der ihre Reputation und ihr Leben ruiniert hat. Sie fordert Schadensersatz, um die behaupteten Schäden auszugleichen und um den angeblichen Rufmord zu sühnen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten