Donnerstag, 18.07.2024

Anleger warten auf dem Markt

Empfohlen

Alexander Fischer
Alexander Fischer
Alexander Fischer ist ein erfahrener Journalist, der mit seiner präzisen Berichterstattung und seinem kritischen Blick überzeugt.

Der US-Aktienmarkt kämpft inmitten von Unsicherheiten darum, eine Richtung zu finden, wobei Technologiewerte leicht besser abschneiden. Inflationsbedenken und bevorstehende wirtschaftliche Indikatoren beeinflussen die Anlegerstimmung. Schlüsselunternehmen wie Amazon und Alphabet erreichen neue Meilensteine. Europäische Märkte sind von politischen Unsicherheiten in Frankreich und potenziellen Zinsänderungen der EZB betroffen.

Der Dow Jones schloss nahezu unverändert bei 39.127 Punkten. Die Amazon-Aktie übertraf die Zwei-Billionen-Dollar-Marke und Alphabet erreichte neue Rekordhöhen. Der Euro fiel aufgrund schwacher Verbraucherstimmungsdaten unter 1,07 $. Europäische Märkte stehen vor Unsicherheiten im Vorfeld der französischen Wahlen und potenziellen Zinsänderungen der EZB.

Anleger bleiben angesichts der Marktunsicherheiten und wirtschaftlichen Unsicherheiten vorsichtig. Technologieunternehmen treiben weiterhin die Marktoptimismus an, während politische Ereignisse in Frankreich und potenzielle geldpolitische Änderungen in Europa zu Marktschwankungen beitragen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten